Sonntag, 1. Dezember 2013

Vom Leben aus dem Koffer oder mein Jahr in Kanada // Part I

Ich präsentiere euch meine Outfitposts derzeit unter etwas erschwerten Bedingungen. Seit weit über einem Jahr leben mein Freund und ich aus dem Koffer. Bis vor kurzem noch haben wir in Vancouver, Kanada gewohnt. Hier haben wir ein Jahr verbracht, das "work and travel" Visum hat es uns ermöglicht 12 Monate in diesem wundervollen Land zu leben. Schon zuvor brachten uns Urlaube nach Kanada. Wir beide lieben die Natur und in Kanada gibt es wirklich mehr als genug davon.

Lena in Yellowstone beim Wandern

Vor etwas über einem Jahr ergab sich dann für uns die Möglichkeit, unseren Lebenstraum in die Tat umzusetzen. Wir waren beide nicht zufrieden in unseren Jobs und standen vor der Entscheidung, richtig sesshaft zu werden oder die Koffer zu packen. Die Wahl fiel uns nicht sehr schwer. ;-)

Seit einigen Monaten sind wir nun zurück und wohnen übergangweise bei den Eltern meines Freundes. Unsere Sachen sind weiterhin eingelagert, wir kommen an nichts ran. Das ist aber gar nicht so schlimm, denn man gewöhnt sich an dieses Vagabundenleben. Es wird auch noch für einige Zeit so bleiben. Anfang des Jahres beginnen unsere neuen Jobs und wir ziehen in eine möblierte Wohnung in einer neuen Stadt. Erst wenn wir uns dort etwas eingelebt haben, werden wir uns ein neues richtiges Zuhause suchen.

Unsere Peggy (wir lieben Mad Men)

Wir hatten so eine tolle Zeit in Kanada. Wir haben gearbeitet und den kanadischen Alltag kennengelernt, aber wir waren auch viel unterwegs und haben so viel unternommen, wie es unser Budget hergab. Vancouver ist leider ziemlich teuer. Für die letzten drei Monate unseres Aufenthalts haben wir uns "Peggy" zugelegt, einen alten Campervan aus dem Jahr 1987. Mit ihr sind wir über 10.000 Kilometer durch die USA gezockelt. Mein Freund und ich haben jeweils tausende Bilder gemacht und versucht, soviele Eindrücke wie nur möglich für immer zu konservieren. Ein paar davon möchte ich euch heute und ein anderes Mal zeigen.

In Disneyland, Anaheim

Unsere Dschungeldusche auf Maui, Hawaii

Blick auf Seattle aus dem Wassertaxi heraus

In den Redwoods, California

Die Portlander Ironie

Lena Likes Camping

Orcas in der Nähe von Vancouver Island

Unfortunately no flower in her hair



Liebe :-)


Gehirnfrost bei 5 Grad kaltem Wasser

Ich lebe derzeit aus zwei Koffern heraus. Vielleicht versteht ihr jetzt, warum es hier auch zukünftig nicht täglich neue Outfits regnen wird und wieso Lena immer und immer wieder dieselben Schuhe trägt. Und was ich noch sagen wollte: Wenn ihr einen Traum habt, versucht ihn umzusetzen. Das letzte Jahr war die beste Zeit meines Lebens.

Kommentare:

  1. Tolle Impressionen! Ich könnte zum jetzigen Zeitpunkt kein travel and work machen, finde es aber unglaublich faszinierend. Vorallem wie man sich währenddessen selbst verändert :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Bilder - und mutig wart ihr für euren Traum! Ich bin schon auf Part II gespannt! : )
    LG
    Nicola

    AntwortenLöschen
  3. Total schöne Bilder! Die Erinnerungen bleiben ein Leben lang. Ich beneide euch ein bisschen um die Erfahrungen; ich hätte damals für ein halbes Jahr nach Singapur gehen können. Aber nachdem Asien mich so gar nicht interessiert habe ich abgelehnt. Gegen die USA oder Kanada hätte ich aber definitiv nix einwenden können :)

    Aus dem Koffer zu leben bringt doch auch eine gewisse neue Kreativität mit :o) Ich wünsche euch schon mal ein gutes Einleben in der neuen Wohnung!

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Bilder. Ich bin total begeistert von Kolibri's habe ich mir sogar tattoowieren lassen ;-))

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen